2017-04_Bewegungsreicher_Kindergarten

April 10, 2017

ist ein elementares Grundbedürfnis jedes Kindes. Lernen in früher Kindheit ist vor allem Lernen über (Sinnes)-Wahrnehmung und Bewegung. In der Bewegung knüpft das Kind soziale Kontakte, lernt Selbständigkeit und Selbstvertrauen und setzt sich mit dem eigenen Körper und den Dingen seiner Umgebung und ihren Eigenschaften auseinander (Sozial-, Selbst- und Sachkompetenz).

Kinder sollen viele Möglichkeiten und Freiräume haben, um durch Bewegung, ihren Körper kennen zu lernen, lustbetont Sicherheit in gewissen Bewegungsabläufen zu erlangen, Erfahrungen zu sammeln und ihre gesamte Muskulatur und den Bewegungsapparat auszubilden und zu stützen.
Die Kinder erlangen auch immer mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten, vor allem wenn sie genügend Zeit bekommen die ihnen gemäße Entwicklungsschritte selbst zu tun.

GARTEN

 

AFBÖ

Heuer bietet uns der Verein AFBÖ viele verschiedene Bewegungseinheiten an.
Die Bewegungsfähigkeit der Kinder wird gefördert, dabei lernen sie ihren Körper zu kontrollieren und ihre Grenzen selbstständig einzuschätzen.

 

BALLSCHULE
Die Kinder nähern sich verschiedenen Bällen spielerisch und erlernen erste Fähigkeiten, rollen, trippeln, werfen und fangen.

TURNSTUNDEN (BRIGITTE)
Für Bewegungserziehung und das Einüben eines bestimmten Bewegungsvorgangs gibt es ein methodisches Konzept, an welchem man sich generell orientieren kann: Voraussetzungen schaffen, Erfahrungen sammeln, Bewegungsablauf festigen und Erlerntes anwenden.

Kinder lernen ihre Gefühle in Bewegung auszudrücken, ihre Umwelt wahrzunehmen und sich gestellten Anforderungen anzupassen.
Durch Bewegung steigert sich auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder.

 

Filed under: Allgemein


Pages

Archiv

Themen