Archiv – December, 2012

2012-12-23_Messe_mit_Kardinal_Schönborn

 

Messe-01

Messe-03

Messe-14 (more…)

December 23, 2012

2012-12-21_Adventzeit_in_der_Bärengruppe

Adventstunde

Jedes Kind bekam ein Päckchen vom Adventkalender, durfte selber die Kerzen vom Adventkalender anzünden und ausblasen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei jeder Adventstunde wurden die Figuren für die Krippe entdeckt und der Baum weiter geschmückt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA (more…)

December 21, 2012

2012-12-21_Adventfeier_in_den_Gruppen

Die Geburt von Jesus:

Einen besonderen Tag im Kindergarten erkennt man gleich auf den ersten Blick:
Es gibt nämlich eine festlich, geschmückte Tafel.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

An diesem Tag haben wir die Geburt von Jesus gefeiert – also eigentlich seinen Geburtstag.
Da es ein ganz besonderer Geburtstag war, haben wir fast nur mit der Farbe GOLD gearbeitet.
OLYMPUS DIGITAL CAMERAZu Beginn haben wir das Jesuskind in unsere Kreismitte gelegt und es anschließend mit einem Reifen golden eingerahmt.
Wie auch die Kinder bei einem Geburtstag wertgeschätzt werden, haben wir auch das Jesuskind wertgeschätzt.
Das Besondere war, dass wir nur goldenes Legematerial und Streifen in Form einen Sternes verwendet haben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach der Jause haben wir die Sternzacken mit Teelichter verbunden, um so den Stern zum Leuchten zu bringen.
Symbolisch war das der Stern, der am Himmelszelt von den Hirten und den heiligen drei Königen gesehen wurde. (more…)

December 21, 2012

2012-12_Erarbeitung der Weihnachtsgeschichte

Erarbeitung der Weihnachtsgeschichte:

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Engel kam zu Maria und verkündetete ihr die frohe Botschaft, dass sie ein Kind – Jesus- gebären soll.
Weil Joseph ihr nicht glaubte, erschien auch ihm im Traum der Engel und bestätigte diese Nachricht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hirten haben in dieser Zeit eine bedeutendende Rolle gespielt. Sie hatten eine verantwortungsvolle Aufgabe.
Auch wir im Kindergarten haben uns einmal in die Lage eines Hirten versetzt und jeder war Hirte von seinem eigenen Schaf.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weil der Kaiser Augustus einen Befehl ausgesprochen hatte, mussten alle Menschen an ihren Geburtsort zurück kehrern, um sich in einer Steuerlisten eintragen zu lassen.
Maria war nicht gerade begeistert davon, dass sie hoch schwanger mit Josef nach Bethlehem gehen sollte, aber der Kaiser hat es befohlen, also hatten sie keine andere Wahl.
Sie machten sich auf den Weg.

Endlich haben sie Bethlehem erreicht, denn die beiden waren schon sehr müde und sie mussten sich jetzt ein Gasthaus suchen, in dem sie übernachten konnten.
Leider waren sie Wirten nicht gerade gastfreundlich, und es wurde schwerer als gedacht, ein geeignetes Nachtquatier zu finden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Weg war steinig und schwer und die Wirten hatten ein Herz aus Stein.

Einer der Wirten hatte dann aber doch ein bisschen Mitleid mit den Beiden, aber weil er Angst hatte, dass das Kind in dieser Nacht auf die Welt kommen und er schreiende Kinder nicht leiden konnte, hatter er ihnen den Stall angeboten.

Maria und Joseph waren sehr dankbar und haben es sich im Stall bequem gemacht.

Die Geburt wurde dann im Rahmen einer Adventfeier in den jeweiligen Gruppen gefeiert.

 

December 21, 2012

2012-12-06_Sei_gegrüßt_lieber_Nikolaus

Den Kindern wurden verschiedene Nikolauslegenden näher gebracht, um ihnen die Vorbildwirkung ihres Schutzpatrons vor Augen zu führen. Der Nikolaus war ein guter Mann, der anderen Menschen immer geholfen hat.

Das steinerne Herz Der heilige Nikolaus hilft einem Mann sein steinernes Herz für andere Menschen zu öffnen.

Das Kornwunder In der Stadt Myra kommt es zu einer Hungersnot. Als Schiffe des Kaisers im Hafen anlegen, die beladen sind mit Korn, bitten die Menschen um Hilfe. Bischof Nikolaus verspricht, dass kein Korn fehlen wird und der Kapitän gibt der Stadt genug Korn, damit die Hungersnot ein Ende hat.

Unser Nikolausfest

Beide Gruppen beschäftigten sich heuer intensiv mit der Nikolauslegende “Die 3 Säcke mit Gold”.

Die Kinder bauten die Stadt Myra. Ein Weg führte von den Häusern zur Kirche. Die Menschen von Myra gingen oft in die Kirche um zu beten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(more…)

December 6, 2012


Pages

Archiv

Themen