Archiv – January, 2015

2015-01-28_WINTERFEST

WINTERKRONEN gestalten OLYMPUS DIGITAL CAMERA ESSBARE SCHNEEBÄLLE =)

 

IMG_1678 IMG_1675 IMG_1665IMG_1679 (more…)

January 28, 2015

2015-01-23_Rotes Kreuz 144

144? – Unsere Exkursion zum Roten Kreuz in Klosterneuburg
Schon in der U-Bahn und auf dem gesamten Weg zum Roten Kreuz-Klosterneuburg konnte man die Neugierde und Aufregung der Kinder spüren und nach einer sehr herzlichen Begrüßung wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt durch die Dienststelle geführt.

„Da waren die Kinderaugen ganz groß!“

DSC_1214

Wir sahen die Aufenthaltsräume, die Küche, die Büros, die Schlafräume, das Lager, die Garage und die Umkleideräume der dort stationierten Sanitäter. Die Kinder waren stetig dabei, Fragen mit sehr kreativen Lösungen zu begegnen und diese zu beantworten. So sagte zum Beispiel ein Kind auf die Frage, warum es hier auch so viele Betten gibt: „Die Leute müssen schlafen, um ihre Energie wieder auf zu laden.“

DSC_1113DSC_1115 (more…)

January 23, 2015

2014-12-06_Guter_Bischof_Nikolaus_komm_doch_auch_in_unser_Haus

DER NIKOLAUS KOMMT ZU BESUCH

Unser Herr Pfarrer besucht uns als Nikolaus in unserem Haus. 

Mit den Kindern wird das Leben des heiligen Nikolaus und die Legenden erarbeitet.

NIKOLAUSLEGENDE : NIKOLAUS UND DIE SCHUHPUTZER

Ein einfacher Mann mit drei Söhnen hatte seine Arbeit verloren und wusste nicht mehr wie er seine Familie ernähren soll.

Die beiden älteren Söhne gingen  zum Markt um Schuhe zu putzen und somit etwas Geld zu verdienen. Ein Mann der sich die Schuhe putzen ließ, fragte die Burschen, warum sie als Schuhputzer arbeiten müssen und so erzählten sie ihm von ihrem großen Leid.

In der Nacht ging dieser Mann zu dem kleinen Haus der Familie und stellte einen großen Sack mit Brot und Mehl vor die Tür. Am nächsten Tag war die Familie sehr glücklich, da sie nun genug zu essen hatten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die beiden älteren Söhne gingen nun jeden Tag auf den Markt um Schuhe zu putzen und weiterhin Geld zu verdienen. Der fremde Mann ließ sich auch die nächsten Tage die Schuhe putzen und hörte den Buben zu was sie bedrückt (keine Medizin für den kranken Vater, keine warmen Schuhe für den Winter,…). Jede Nacht brachte er ihnen wieder etwas was sie dringend benötigten. Eines Abends wollten alle wach bleiben und dem fremden Mann dafür danken und sahen, dass es der liebe Bischof Nikolaus war. Er hatte ihnen neue warme Schuhe gebracht und darin befanden sich sogar Leckereien (Schokolade, Nüsse, Mandarine   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA (more…)

January 22, 2015


Pages

Archiv

Themen