2016-04-Bewegter_Kindergarten

ist ein elementares Grundbedürfnis jedes Kindes. Lernen in früher Kindheit ist vor allem Lernen über (Sinnes)-Wahrnehmung und Bewegung. In der Bewegung knüpft das Kind soziale Kontakte, lernt Selbständigkeit und Selbstvertrauen und setzt sich mit dem eigenen Körper und den Dingen seiner Umgebung und ihren Eigenschaften auseinander (Sozial-, Selbst- und Sachkompetenz).

IMG_4147

Kinder bewegen sich, weil es ihnen einfach Freude bereitet!
Kinder sollen viele Möglichkeiten und Freiräume haben, um durch Bewegung, ihren Körper kennen zu lernen, lustbetont Sicherheit in gewissen Bewegungsabläufen zu erlangen, Erfahrungen zu sammeln und ihre gesamte Muskulatur und den Bewegungsapparat auszubilden und zu stützen.
Die Kinder erlangen auch immer mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten, vor allem wenn sie genügend Zeit bekommen die ihnen gemäße Entwicklungsschritte selbst zu tun.

ASKÖ

Heuer bietet uns der Verein ASKÖ viele verschiedene Bewegungseinheiten an.
Die Bewegungsfähigkeit der Kinder wird gefördert, dabei lernen sie ihren Körper zu kontrollieren und ihre Grenzen selbstständig einzuschätzen.

IMG_6706

IMG_6750

BALLSCHULE
Die Kinder nähern sich verschiedenen Bällen spielerisch und erlernen erste Fähigkeiten, rollen, trippeln, werfen und fangen.

IMG_4974

Durch Wiederholungen werden die Kinder immer geschickter und können schon gezielt werfen bzw. fangen.
MOTOPÄDAGOGIK

Positive Bewegungserfahrung führt zum Aufbau eines realistische, leistungszuversichtlichem Selbstbild. Durch gemeinsames Bewegen erhalten die Kinder Regelverständnis, Soziale Sensibilität, Rücksichtnahme und Toleranz gegenüber Anderen, Frustrationstoleranz und Kooperationsbereitschaft.

IMG_6334

Jedes Kind lernt beim Ausklang (Wahrnehmungsübung, Massage) den eigenen Körper und die persönlichen Grenzen kennen, sowie die der anderen Kinder.

IMG_6314

TURNSTUNDEN
Für Bewegungserziehung und das Einüben eines bestimmten Bewegungsvorgangs gibt es ein methodisches Konzept, an welchem man sich generell orientieren kann: Voraussetzungen schaffen, Erfahrungen sammeln, Bewegungsablauf festigen und Erlerntes anwenden.

IMG_0012

IMG_0019

Kinder lernen ihre Gefühle in Bewegung auszudrücken, ihre Umwelt wahrzunehmen und sich gestellten Anforderungen anzupassen.
Durch Bewegung steigert sich auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder.

April 29, 2016

2016_03_Das_Lebenskreuz_begleitet_uns_zu_Ostern

LEBENSKREUZ

DSC_0238

EINZUG IN JERUSALEM

IMG_6428

JUDAS WILL JESUS VERRATEN

DSC_0240

LETZTES ABENDMAHL

DSC_0242

ÖLBERGDSC_0244

VERRAT und VERHAFTUNG

Als er den schweren Kreuzweg gehen muss, sind wir bei Jesus und stehen ihm zur Seite:

“Mit Jesus wollen wir gehen den Kreuzweg Schritt für Schritt”

IMG_6464 <<Den ganzen Artikel lesen>>

March 18, 2016

2016-03_Das_Leben_von_Jesus

In der Fastenzeit beschäftigen wir uns intensiv mit dem Leben von Jesus. Ganzheitlich werden die Geschichten erarbeitet un in einer selbstgestalteten Kinderbibel festgehalten.

Berufung der Jünger

Jesus der Menschenfischer findet seine Jünger.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jesus stillt den Sturm

Jesus hat vertrauen in seine Fähigkeiten, befahl dem Sturm aufzuhören und beruhigte die Jünger.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jesus heilt Kranke und Blinde

Jesus heilt den Gelähmten

IMG_6299

Jedes Kind konnte sich in die Lage eines gelähmten Menschen versetzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jesus macht den blinden Bartimäus wieder sehend

IMG_6293

Jesus und Zachäus

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jesus wird verwandelt- Sein Gesicht leuchtet wie die Sonne

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

March 2, 2016

2016_02_08_Verkehrter_Tag

Heute steht die Gruppe auf dem Kopf… Sessel und Tische sind umgedreht, die verschiedenen Bereiche sind verkehrt- so wird plötzlich in der Kuschelecke mit Schienen gebaut…DSC_0014

Auch die Kinder sind lustig angezogen- der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Sie haben Sockenketten an, verkehrt die Hosen an, Socken auf den Händen, Unterhosen auf dem Kopf….

DSC_0030Bei der gemeinsamen Jause wurde ein großes Picknick gemacht.

DSC_0051“verkehrte” Spiele

Beim Sesseltanz gibt es plötzlich niemanden der ausscheidet- JEDER muss einen Platz finden und ALLE helfen zusammen.

DSC_0125Topfklopfen einmal anders… Das Kind krabbelt rückwärts und die anderen Kinder rufen es wird kälter je näher es bei dem Topf ist.

IMG_6183Lustige Stationen

bunte Knete wurde hergestellt

IMG_6168

IMG_6175Rückwärtslauf

IMG_6161verkehrter Slalom

DSC_0070Zeichnen am Boden

DSC_0039Das verkehrte Mittagessen wurde ein echtes Abendteuer. Gestartet wurde mit einer süßen Nachspeise, die Hauptspeise wurde aus den Suppenschüsseln gegessen und die Suppe war in den Gläsern.

IMG_6189

IMG_6186

Die Pyjamaparty in der Schäfchengruppe wurde ein sehr gemütlicher Vormittag mit Bücher vorlesen und einer leckeren Jause.

DSC_0159

DSC_0154Es wurden verschiedene Spiele gespielt wie das “Deckenmännchen”, “Decken ziehen” und “Kuscheltier- Hochwurf”.

DSC_0186

DSC_0202

DSC_0167

February 9, 2016

2016-01-19_Trommelworkshop_und_Aufführung

Die Kinder hatten zwei Tagen die Möglichkeit das Basiswissen des Trommelns spielerisch zu erleben.

Dabei machten die Kinder viele Sinneserfahrungen:

DSC_0040

DSC_0029

DSC_0070

Jedes Kind konnte auch einmal der “Spielmacher” sein und die Gruppe trommelte dessen Takt nach.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

DSC_0005

Die  “coole” Trommlerposition

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei der Aufführung hatte die Igelgruppe einen Indianertanz mit passender Trommelbegleitung.

DSC_0103

Die Schäfchengruppe begrüßte den Fasching mit einem Trommelkonzert und zum Abschluss wurde ein Faschingsumzug durch den Pfarrsaal gemacht wo sich ALLE anschließen konnten.

DSC_0130

January 19, 2016

2015-12_WEIHNACHTEN_Die_Geburt_von_Jesus

ERARBEITUNG von WEIHNACHTEN

ADVENTSTUNDEN
Wir zünden die Kerzen am Kranz an. Das Tun wird mit Liedern untermalt, z.B: Wir sagen euch an den lieben Advent, sehet die erste….zweite….dritte….vierte Kerze brennt.

IMG_5679

Wir entdecken etwas Kostbares und gemeinsam wird die Krippenlandschaft weiter gebaut.

DSC_0624

DER WEG ZUM JESUSKIND  “Wenn Himmel und Erde sich berühren , dann kannst du Liebe spüren” wurde ganzheitlich mit Himmel- und Erdenmusik erarbeitet.

DSC_0716

WEIHNACHTSFEIER

Bei dem Bodenbild der Schäfchengruppe sieht man den Stern hell erleuchtet am Himmelszelt, der die Geburt vom Jesuskind verkündet.

DSC_0725

Bei der Igelgruppe erstrahlt die Sternschnuppe und heißt das Neugeborene auf der Erde willkommen.

IMG_5822

December 30, 2015

2015-12-04_Sei gegrüßt

DER NIKOLAUS KOMMT ZU BESUCH

Unser Herr Pfarrer kommt in den Kindergarten und zeigt uns das Gewand des heiligen Nikolaus.

DSC_2366

DSC_2376

DSC_2378

NIKOLOJAUSE

IMG_5633

DSC_0696

DIE NIKOLOFEIER

Der liebe Nikolaus bringt jedem Kind etwas!

DSC_0702  DSC_2412

DSC_2444DSC_2445

„In jedem steckt ein kleiner Nikolo“

Jedes Kind kann sich den heiligen Nikolaus als Vorbild nehmen und anderen Menschen helfen.

DSC_2435NIKOLAUSLEGENDE : DAS KORNWUNDER

Die Stadt Myra plagte eine Hungersnot. Eines Tages legte ein Schiff im Hafen an, das bis zum Rand mit Weizen beladen  war. Nikolaus bat den Kapitän, ihm hundert Säcke Getreide für die hungernden  Menschen in seiner Stadt zu geben.  Der Kapitän lehnte ab: „Das Korn ist  für den Kaiser bestimmt. Wenn etwas fehlt, dann werde ich zur Rechenschaft gezogen!“ Nikolaus sagte: „Sei ohne Sorge ich verspreche dir, es wird nichts fehlen.“Der Kapitän ließ sich erweichen und befahl seinen Matrosen, hundert Sack Korn an Land zu tragen. Der Kapitän wog das Korn auf dem Schiff ab und stellte fest, dass kein einziges Korn fehlte. Er erzählte oft von seinem Erlebnis mit Bischof Nikolaus.

IMG_5641

Die Legende von den 3 goldene SÄCKCHEN (siehe Folder)

IMG_5546

NIKOLAUSLEGENDE : NIKOLAUS  UND AVARIZZO

Avarizzo war ein Mann mit einem guten Herz, der  anderen Menschen half, wo er nur konnte. Eines Nachts hörte er eine Stimme, die ihm anbot, der reichste und mächtigste Mann der Stadt zu werden. Er musste dafür sein gutes Herz, gegen ein Herz aus Stein tauschen, sodass ihn die Not der anderen nicht mehr kümmerte. Die Macht siegte und der Tausch folgte. Der Heilige Nikolaus beschloss Avarizzo zu helfen und ihn zu besuchen. Mit den beiden Sätzen „Avarizzo, der Friede sei mit dir“ und „ Gottes Liebe wohnt in deinem Herzen“, wurde Avarizzos Herz wieder weich und alles Verschlossene wurde wieder geöffnet.

 

DSC_0681

December 4, 2015

2015-11-30_Adventkranzeihe

Erstmals fand heuer die Adventkranzweihe in der Kirche statt. Die Eltern waren herzlich eingeladen und die Kinder konnten ihre Adventkränze weihen lassen.

 

Die Kirche war anfangs dunkel. Mit den Herzen symbolisierten sie dass die Adventzeit eine Zeit des Teilens und Helfens ist. Die Kerzen brachten Licht in die Dunkelheit und die Herzen der Menschen.

IMG_5524

Ein Adventkranz wurde in der Mitte mit grünen Tüchern gelegt und mit vier Kerzen geschmückt.

“Wir haben geflochten aus Reisig den Kranz…

IMG_5528

…geschmückt mit vier Kerzen im festlichen Glanz”

IMG_5530

Die mitgebrachten Adventkränze wurden von unserem Herrn Pfarrer gesegnet und von den Kindern bestaunt werden.

IMG_5538

Jedes Kind durfte die Kerze seines Adventkranzes ausblasen.

IMG_5540

November 30, 2015

2015-11-11_Martin_teilt_seine_Wärme

Martin teilt den Mantel, umarmt den Bettler und lässt ihn in seinem Haus schlafen.

IMG_5263

IMG_5266

IMG_5267
BILDERBUCH„WIE DIE SONNE INS LAND MALON KAM“
Im Land Malon ist es dunkel und jeder Einwohner wohnt allein in einem Haus.

IMG_5145

IMG_5157
Ein fröhlicher Wanderer kommt in dieses merkwürdige Land und erzählt den Malonen von der lieben Sonne.
Als der Wanderer fortging sangen die Malonen und hofften auch einmal die Sonne zu sehen
Da geschah ein Wunder- DIE SONNE KAM UND DIE MALONE FREUTEN SICH

IMG_5152 DSC_0518

IMG_5150

MARTINSFEIER IN DER KIRCHE
DARSTELLUNG DER GESCHICHTE „WIE DIE SONNE INS LAND MALON KAM“

15

23   36

SEGNUNG der Kipferl

33

LATERNENUMZUG

53

MARTINSFEIERN IN DEN GRUPPEN

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWir teilen unsere leckere Jause.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

November 11, 2015

2015-09-26_Projekt_zu_Erntedank_Vom_Korn_zum_Brot

ERNTEDANK IM KINDERGARTEN

In beiden Gruppen wurde das Thema „Vom Korn zum Brot“ mit den Kindern ganzheitlich
erarbeitet.

Wir laden uns ein und entdecken braune Tücher- sie symbolisieren die Erde, welche dann gespürt, gesehen und gerochen wird. Die Erde wird entdeckt

DSC_0171

Das Korn wird in die Mitte gebracht. Jedes Kind darf ein Korn in seine “eigene” Erde sähen.

DSC_0179

Damit aus diesem Korn auch etwas Wachsen kann, brauchen wir Regen uns Sonne –> Die Kraft des Himmels.

DSC_0206

Das Korn wächst zum Getreide heran und die Ähren werden entdeckt.

DSC_0217

Auch hier erarbeiten wir die Ähre ganzheitlich – mit allen Sinnen.

DSC_0227

<<Den ganzen Artikel lesen>>

September 26, 2015

neuere Artikel aeltere Artikel


Pages

Archiv

Themen